Wir kaufen und verkaufen ober- und unterirdische Tanks!

Home Nach oben
 


 



Home Preise Tanks Technik Recht Kontakt Weitere Info Impressum

 

Regler für Behälteranlagen

Um den Tankdruck (6 - 8 bar) auf den Anschlussdruck des Verbrauchsgeräts (50 mbar) herabzusetzen, wird direkt am Entnahmeventil des Flüssiggastanks ein Druckregler installiert. Der Druckregler besteht aus zwei Regelstufen, einem Sicherheitsabsperrventil (SAV) und einem Sicherheitsabblaseventil (SBV).

Das SAV hat die Aufgabe, bei einem Defekt des Reglers die weitere Gaszufuhr zu unterbrechen. Steigt der Ausgangsdruck auf einen Wert über 100 mbar an, löst das SAV aus und sperrt den Gasweg im Regler ab.

Das SBV ist eine weitere Sicherheitseinrichtung. Sofern das SAV nicht oder nicht richtig schließt, bläst das SBV bei einem Ausgangsdruck über 130 mbar eine geringe Menge Gas ins Freie ab und verhindert dadurch, dass die Verbrauchsgeräte durch einen zu hohen Druck beschädigt werden.

Regler dieser Bauart sind seit 1988 Stand der Technik und müssen, sofern noch nicht geschehen, im Rahmen der vorgeschriebenen  Rohrleitungsprüfung ausgetauscht werde