Wir kaufen und verkaufen ober- und unterirdische Tanks!

Home Nach oben
 


 



Home Preise Tanks Technik Recht Kontakt Weitere Info Impressum

 

Unterirdische, erdgedeckte Tanks

Der Einbau unterirdischer Tanks gestaltet sich einfach. In eine vorbereitete Grube, deren Boden mit Sand abgedeckt ist wird der Tank eingebracht. Der erdgedeckte Flüssiggastank ist vollständig im Erdreich eingelassen und somit nahezu unsichtbar. Lediglich der Domschacht, der den Zugang zu den Befüll- und Entnahmearmaturen ermöglicht, ragt aus dem Boden heraus. 


Damit der Korrosionsschutz  nicht beschädigt werden kann, muss der Behälter allseitig von einer mind. 20 cm starken Sandschicht umgeben sein. Die Entnahme aus dem Behälter erfolgt über einen Druckregler, der den Behälterdruck auf den Anschlußdruck des Verbrauchsgerätes (50 mbar) herabsetzt.

Über eine korrosionsgeschützte Rohrleitung, die in einem Sandbett verlegt wird, gelangt das Flüssiggas ins Haus.

Unmittelbar vor oder nach der Hauseinführung befindet sich (zusammen mit einem Isolierstück) die Hauptabsperreinrichtung, mit der die Gaszufuhr unterbrochen werden kann.

 

 

Danach wird die Grube aufgefüllt

und dann kann die Oberfläche wieder bepflanzt werden... problemlos.